WarriorCats Kriegerherzen
Herzlich Willkommen in unserm Forum! Smile
Wir sind ein WarriorCats Forum nach den Büchern von Erin Hunter. Tritt ein in die Welt der Krieger und werde selbst einer. Melde dich bitte mit einem WaCa Namen mit der Endung -junges an.
In unserem Forum startest du als Junges, bekommst einen Mentor und wirst schließlich Krieger/Heiler. Nebenbei stehen dir noch ein RPG und viele lustige Forenspiele wie die Chatbox zur Verfügung.
Viel Spaß! Smile

Das Lager des TropfenClans

Seite 1 von 2 1, 2  Weiter

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

Das Lager des TropfenClans

Beitrag von Honigstern am Fr Dez 09, 2016 12:44 am


TropfenClan Lager



Hier befindet sich das Lager des TropfenClans.

-->  Das Lager des TropfenClans befindet sich zwischen einem dichten Schilfgebüsch, den Klippen und ein paar Sträuchern, so dass es gut geschützt ist. Die Baue befinden sich in den Felswänden, den Büschen und in einem hohlen Baumstamm.

_________________
meine OCs:
Tintenpfote
Sandkralle/Stern
Heidelbeerschweif



I'm inlove with Farni <33
He would be a better leader than Bramblestar
Sorelltail stole my love
#Farnpelzarmy
avatar
Honigstern
Anführerin des DonnerClan
Anführerin des DonnerClan

Anzahl der Beiträge : 182
Geburtstag : 05.01.02
Anmeldedatum : 29.10.16
Alter : 15

Benutzerprofil anzeigen http://waca-kriegerherzen.forumieren.com

Nach oben Nach unten

Re: Das Lager des TropfenClans

Beitrag von Geisterseele am Mo Dez 12, 2016 9:05 am


 

Rosensturm

Weiblich, Kriegerin, TropfenClan, 21 Monde

TropfenClan Lager

Die junge Kriegerin saß schon im Lager und putzte sich gerade ihren weiß-schwarz gefleckten Pelz. Sie konnte diesen Mondhoch einfach nicht schlafen und so lag sie bis zum Sonnenaufgang wach in ihrem Nest. Es vorher verlassen wollte sie nicht. Einfach um die anderen nicht zu wecken und so hatte sie genug Zeit sich Gedanken zu machen. Gedanken über einfach alles. Über sich selbst, über Sturmherz und über Dämmerpfote, ihre Tochter. Ihr geliebte Tochter, die den Pelz von ihrer Mutter geerbt hatte. Sie war schon Schülerin und würde bald in ein paar Monden ihre Kriegerprüfung machen.
Ein Schnurren Endrang ihrer Kehle und die Kätzin ließ von ihrem Pelz ab, um sich im Lager ein wenig umzusehen. Es war so gut wie leer. Außer die Katze, welche die Nachtwache hielt, war noch niemand draußen. Der Nebel lag noch sehr tief und es war kalt. Sehr kalt. Dies bemerkte sie besonders jetzt, wo ihr Pelz immer noch ein wenig feucht war. Jedoch konnte sie schon sagen, dass es morgens immer am schönsten aussah. Der Tau lag immer noch auf dem Boden und den Blättern und glitzerte leicht im Nebel.

_________________
avatar
Geisterseele
Heilerin des SchattenClans
Heilerin des SchattenClans

Anzahl der Beiträge : 48
Geburtstag : 03.12.99
Anmeldedatum : 27.11.16
Alter : 17

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Das Lager des TropfenClans

Beitrag von Rankenpfote am Mo Dez 12, 2016 7:15 pm


 

Laubherz

Weiblich, Heilerin, TropfenClan, 32 Monde
TropfenClan Lager→ Große Wiese

Als Laubherz am frühen Morgen den Heilerbau verließ, fiel ihr zuerst die unangenahme Kälte auf. Sie plusterte ihr dichtes Fell auf, und dankte dem SternenClan für ihren Pelz. Ohne ihn wäre sie schon längst am Boden festgefroren. Das immer kühler werdende Wetter machte ihr schmerzlich bewusst, dass die Blattleere bald kommen würde. Diese würde vielen Katzen den grünen Husten bringen. Vielleicht sogar einigen den Tod. In ihren düsteren Gedanken erinnerte sie sich daran, dass sie noch ihren Vorrat an Katzenminze aufstocken wollte. Nachdem sie sich ausgiebig gestreckt hatte, machte sie sich auf den Weg zur großen Wiese. Hunger hatte sie an diesem Morgen keinen.
avatar
Rankenpfote
Schüler des FlussClan
Schüler des FlussClan

Anzahl der Beiträge : 27
Geburtstag : 01.12.01
Anmeldedatum : 29.11.16
Alter : 15

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Das Lager des TropfenClans

Beitrag von Ahornflug am Di Dez 13, 2016 2:49 pm


 

Sturmherz

Kater, Krieger, TropfenClan, 22 Monde
TropfenClan-Lager

Als Sturmherz aus dem Kriegerbau trat, füllte er seine Lunge mit der kühlen Morgenluft. Er lief zum Frischbeutehaufen, und nahm sich eine Elritze. Sie war leicht eingefroren, und schmeckte zäh, aber Sturmherz machte sich nichts daraus. Als er aufstand, sah er Dämmerpfote über die Lichtung laufen. Er suchte mit den Augen das Lager nach Rosensturm ab, doch von ihr war nichts zu sehen. Sturmherz wusste, dass Dunstkralle die Morgenpatrouille begleitete, also hatte Dämmerpfote vor Beginn ihres Trainings noch etwas Zeit. Mistelpfote schlief noch, und er wollte ihn nicht wecken. Er würde mit ihm trainieren, wenn er und Dämmerpfote zurückkämen. "Gehen wir zusammen Fische fangen?" fragte er sie. Sie willigte fröhlich ein, und die beiden verließen das Lager. Sie machten sich auf den Weg zum Fluss, um den Frischbeutehaufen ein wenig zu füllen.


Zuletzt von Ahornflug am Di Dez 13, 2016 7:05 pm bearbeitet; insgesamt 5-mal bearbeitet

_________________



RPG-Charaktere:
avatar
Ahornflug
2. Anführerin des DonnerClan
2. Anführerin des DonnerClan

Anzahl der Beiträge : 240
Geburtstag : 13.10.02
Anmeldedatum : 03.11.16
Alter : 14

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Das Lager des TropfenClans

Beitrag von Nachtsturm am Di Dez 13, 2016 5:57 pm


 

Dunstkralle

Männlich, Krieger, TropfenClan, 25 Monde

Lager

Dunstkralle kam mit ins Lager getrottet, im Maul hatte er eine Elritze, die er auf dem Rückweg der Morgenpatrouille gefangen hatte. Er vergewisserte sich dass der Rest der Patrouille auch da war und ging dann zum Frischbeutehufen, um seinen Fang abzulegen. Als er den Frischbeutehaufen sah, wurde sein Herz schwer. Dieser bestand aus drei mickrigen Fischen, einer Drossel und einem Frosch. Er legte seine Beute dazu, die neben dem jämmerlichen Haufen größer wirkte als sie eigentlich war. Der Clan wird hungern, ich muss unbedingt wieder auf die Jagd!

Der schwarz weiße Krieger beschloss, mit seiner Schülerin Dämmerpfote zu jagen, doch im Schülerbau fand er nur Mistelpfote. Dieser teilte ihm mit, dass seine Schülerin zusammen mit Sturmherz auf die Jagd gegangen war und er nicht wüsste wohin. Dunstkrall nickte dem schwarz weißen Kater dankbar zu und verließ den kleinen Bau. Wut kochte in ihm auf. Anstatt mit seinem eigenen Schüler jagen zu gehen nimmt er meine Schülerin mit und vernachlässigt Mistelpfotes Training! Natürlich ist er ihr Vater, aber sie ist nun mal Schülerin und zwar meine Schülerin. Wenn das so weiter geht werde ich mal mit Mondtern reden! Ich wusste sowieso nie, was Rosensturm an ihm so besonders fand. Dunstkralle knurrte kurz und beschloss dann sich Katzen für eine Jagdpatrouille zu suchen. Er würde außerdem Mistelpfote mitnehmen, denn in letzter Zeit war der schwarz weiße Schüler nur m Lager und erledigte Aufgaben wie zum Beispiel das Reinigen der Nester.

Während Dunstkralle begann seine weiße Pfote zu putzen, durchsuchte er das Lager nach weiteren Katzen die mit ihm zur Jagd gehen konnte. Als er den glänzenden Pelz von Rosensturm entdeckte wurde sein Herz schwer. Wieder kochte diese Wut in ihm auf, als er an ihren Gefährten Sturmherz dachte. Was ist an ihm besser als an mir? Sturmherz ist ein mäusehirniger Kater! Dunstkralle hatte immer etwas für Rosensturm empfunden, auch als Schüler, doch die kleine Kätzin hatte sich für Sturmherz und gegen ihn entschieden und ihm somit das Herz gebrochen. Seither nutzte Dunstkralle jede Gelegenheit um ihn irgendwie schlecht zu machen. Während er in diesen Gedanken hing, bearbeiteten seine Pfoten den Boden unter sich.

Er seufzte und stand auf und beschloss Rosensturm zu fragen ob sie Lust hatte mit ihm und Mistelpfote auf Jagdpatrouille zu gehen. Da ist  ja nichts dabei... wir sind einfach nur... Clangefährten... Er lies den Kopf hängen und tappte vorsichtig auf die Kriegerin zu, die ihn nicht zu bemerken schien. "Ähm Rosensturm? Willst du mitkommen um mit mir und Mistelpfote zu jagen? Der Frischbeutehaufen ist ziemlich leer?" Er wartete auf eine Antwort und blickte verlegen zu Boden.
avatar
Nachtsturm
Krieger des SchattenClan
Krieger des SchattenClan

Anzahl der Beiträge : 53
Geburtstag : 21.12.01
Anmeldedatum : 07.11.16
Alter : 15

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Das Lager des TropfenClans

Beitrag von Ahornflug am Di Dez 13, 2016 6:21 pm


 

Sturmherz

Kater, Krieger, TropfenClan, 22 Monde
TropfenClan-Lager

Als Sturmherz mit Dämmerpfote ins Lager zurückkam, und die beiden ihren Fang; Zwei Bitterlinge und eine Elritze, auf den mickrigen Frischbeutehaufen legten, sah er Dunstkralle, der im Eingang zum Kriegerbau stand, hinter ihm Mistelpfote. Sturmherz ging auf die Beiden zu. Als er sie erreichte, grüßte er Dunstkralle mit einem respektvollen Nicken. Als Dunstkralle nicht darauf reagierte, wandte er sich an Mistelpfote. "Und, bereit für's Training?" fragte er, und sah daraufhin den freudigen Ausdruck auf Mistelpfote's Gesicht.


Zuletzt von Ahornflug am Do Jan 05, 2017 2:15 pm bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet

_________________



RPG-Charaktere:
avatar
Ahornflug
2. Anführerin des DonnerClan
2. Anführerin des DonnerClan

Anzahl der Beiträge : 240
Geburtstag : 13.10.02
Anmeldedatum : 03.11.16
Alter : 14

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Das Lager des TropfenClans

Beitrag von Geisterseele am Di Dez 13, 2016 6:58 pm


 

Rosensturm

weiblich, Kriegerin, TropfenClan, 21 Monde

Lager

Es wurde langsam aber sicher immer fülliger im Lager und die ersten Krieger traten aus dem Bau und auch die Schüler ließen sich so langsam blicken. Es war doch immer wieder ein sehr schöner Anblick, wenn man so das Clanleben beobachten konnte. Katzen, die miteinander Lebten, aßen und jagten. Katzen, die völlig verschieden waren und das nicht nur in ihrer Fellfarbe, lebten zusammen oder schliefen direkt nebeneinander. Sie durfte dieses Leben leben und für diesen Moment dankte sie dem SternenClan, dass sie in einem Clan lebte und nicht als Streuner durch die Gegend streife und immer auf der Suche nach etwas zu essen war.

Aus dem Augenwinkel heraus, sah die weiß- schwarz gefleckte Kätzin ihren Gefährten, wie dieser mit ihrer Tochter aus dem Lager lief. Dem Anschein nach um etwas zu jagen. Sie wollte ihnen schon einen guten Morgen zurufen, als die beiden verschwanden. Keiner, der beiden hatte sie gesehen und dabei saß sie doch gar nicht so weit im Schatten und ihr Pelz war auch nicht gerade der dunkelste. Ihrer hatte schließlich eine wunderschöne weiße Farbe mit vielen schwarzen Flecken. Das man die Flecken schnell im Dunkeln übersehen konnte, konnte sie ja noch nachvollziehen, dass man aber sie komplett übersah, machte sie junge Kriegerin doch ein wenig wütend. Sie war doch schließlich nicht wie Luft.

Rosensturm wurde jedoch je aus ihren Gedanken gezogen, als sie die Stimme von Dunstkralle vernahm, der direkt vor ihr Stand. Etwas erschrocken schnellte ihr Blick zu dem schneeweißen Kater mit der schwarzen Tigerrung. Er fragte sie etwas verlegen, ob sie vielleicht mit ihm und Mistelpfote jagen gehen möchte. In ihrem Blick lag erst etwas Verwunderung, jedoch legte sich dies ganz schnell wieder. Warum denn auch nicht. Sturmherz war schließlich auch einfach aus dem Lager verschwunden und hatte sie nicht einmal bemerkt. Dunstkralle hingegen hatte sie gefragt und dies würde sie auch nicht abschlagen. Schließlich tat Bewegung immer ganz gut.

Ohne ihm zu antworten, stellte sie sich auf ihre Pfoten und sah zu Dunstkralle auf, da der Kater doch schon um einiges größer war als sie selber. "Ich komme gerne mit Jagen. Ein bisschen Bewegung tut schließlich immer gut.", sagte sie mit einer fröhlichen Stimme und die leichte Enttäuschung über Sturmherz war ihr nicht anzuhören./div>



_________________
avatar
Geisterseele
Heilerin des SchattenClans
Heilerin des SchattenClans

Anzahl der Beiträge : 48
Geburtstag : 03.12.99
Anmeldedatum : 27.11.16
Alter : 17

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Das Lager des TropfenClans

Beitrag von Minzflügel am Di Dez 13, 2016 7:47 pm


 

Dämmerpfote

Weiblich, Schülerin, TropfenClan, 6 Monde

TropfenClan Lager

Es war lange her gewesen, dass sie mit ihrem Vater Fischen gegangen war, und es hatte ihr riesigen Spaß gemacht. Es wunderte sie, dass Dunstkralle bei ihrer Ankunft mit ihrer Mutter redete. Ihr gefiel nicht, wie er sie ansah. "Halt !", schalt sie sich selbst, "Dunstkralle ist dein Mentor, hör auf, so über ihn zu denken! Außerdem kann Rosensturm ihre eigenen Entscheidungen treffen." Dämmerpfote begrüßte ihre Mutter. "Rosensturm? Wo warst du heute Morgen?", fragte sie sie, "wir wollten eigentlich mit dir Fischen gehen."
avatar
Minzflügel

Anzahl der Beiträge : 51
Geburtstag : 02.11.01
Anmeldedatum : 15.11.16
Alter : 15

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Das Lager des TropfenClans

Beitrag von Nachtsturm am Di Dez 13, 2016 8:00 pm


 

Dunstkralle

Männlich, Krieger, TropfenClan, 25 Monde

TropfenClan Lager

Dunstkralle spürte wie die schlechte Laune, die ihn den ganzen Morgen schon begleitet hatte, abebbte und er nickte kurz. Er wollte gerade losgehen um Mistelpfote zu holen, als er bemerkte, dass Sturmherz wieder zurückgekehrt war und nun mit Mistelpfote zu trainieren schien. Verärgert scharrte er kurz mit den Pfoten, wollte aber nicht das Rosensturm seine erneute Wut mitbekam und schluckte so seinen Zorn hinunter.

Jetzt plötzlich interessiert Mistelpfote ihn wieder. Was soll ich jetzt machen? Dämmerpfote war gerade jagen, ich kann sie nicht auf eine erneute Jagdpatrouille mitnehmen und auch das Kämpfen habe ich in der Vergangenheit schon intensiv mit ihr geübt. Außerdem weiß ich nicht, ob Rosensturm geschweige den Sturmherz so erfreut ist wenn ich alleine mit ihr jagen gehe... Doch bei dem Gedanken Sturmherz damit zu verärgern, beschloss er dennoch mit Rosensturm zu jagen. Und vielleicht... nein, sie hat einen Gefährten und eine Tochter

Er war sauer über sich selbst, darüber wie schadenfroh er dachte und dass er einfach nicht über seine Vergangenheit hinwegkam. Schließlich fand er seine Stimme wieder. "Wie ich sehe ist Sturmherz zurück und trainiert nun ausnahmsweise mal selbst mit seinem Schüler. Würde es dir was ausmachen alleine mit mir zu jagen? Der Clan benötigt schließlich jede Beute die wir fangen können."

Er konnte es nicht lassen, bei der Erwähnung von Sturmherz' Training einen sarkastischen Unterton in seine Stimme zu legen, wurde aber dann wieder ruhig und schaute erwartungsvoll in ihre schönen grünen Augen. Aus dem Augenwinkel entdeckte der schwarzweiß getigerte Kater Dämmerpfote und hoffte, dass diese Rosensturms Entscheidung nicht beeinflussen würde.


avatar
Nachtsturm
Krieger des SchattenClan
Krieger des SchattenClan

Anzahl der Beiträge : 53
Geburtstag : 21.12.01
Anmeldedatum : 07.11.16
Alter : 15

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Das Lager des TropfenClans

Beitrag von Geisterseele am Di Dez 13, 2016 8:21 pm


 

Rosensturm

Weiblich, Kriegerin, TropfenClan, 21 Monde

Lager → Lagerausgang

Die kleine Kriegerin folgte dem Blick ihres Gegenübers und erkannte ganz schnell ihren Gefährten, welcher im Mittelpunkt vom Blick von Dunstkralle stand. Die beiden konnten sich einfach nicht leiden, warum wusste Rosensturm nicht. Ihr war es im Eigentlichen auch egal. Sie selber wollte sich nicht in den klein Krieg zwischen den beiden Katern einmischen. Das wollte sie sogar ziemlich vermeiden und auch, dass Dämmerpfote dort mit hineingezogen wird. Schließlich schien nicht mehr viel zu fehlen, bis die beiden mal so richtig aufeinander treffen und dann, befürchtete Rosensturm, würden Fetzen fliegen.

Auch den eher sarkastischen Ton in seiner Stimme entging der Kriegerin entging ihr nicht. Natürlich war es schon ein wenig mies von Sturmkralle gewesen, einfach seine Tochter ohne vorher Dunstkralle zu fragen mit zur Jagt zu nehmen und sich danach an Miselpfote zu heften. Das sah sogar sie ein und ganz in Ordnung fand sie da das Verhalten von ihm auch nicht. Jedoch liebte sie ihn. Natürlich liebte sie ihn, sonst wären sie ja keine Gefährten und sie hätten keine gemeinsame Tochter und auch wenn sie deutlich sein Missfallen schon spüren konnte, wollte sie heute auch noch einmal das Lager verlassen. Rosensturm hatte nicht wirklich Lust, den ganzen Tag im Lager zu verbringen und nichts zu machen und da kam ihr das Angebot von Dunstkralle ganz Gelegend. "Mir macht es nichts aus. Warum sollte es mir auch etwas ausmachen. Ich brauche schließlich auch Bewegung und möchte nicht den ganzen Tag im Lager herum sitzen, von daher bin ich ganz froh, wenn ich hier mal für eine Zeit raus kann.", erwiderte sie Dunstkralle und ihr blick schweifte zu einem Pelz, der sie nur zu gut kannte.

Dämmerpfote stieß zu ihnen und fragte sie, wo sie gewesen war. Auch wenn man es der Kätzin nicht anstehen konnte, versetzte ihr diese Frage doch einen kleinen Stich ins Herz. Die beiden hatten sie also wirklich nicht gesehen und dabei war sie doch gar nicht so versteckt gewesen. Sie saß so gut wie in der Mitte des Lagers und wurde trotzdem nicht gesehen.
"Ich bin schon seit kurz nach Mondhoch auf. Konnte nicht mehr schlafen und zu deiner Frage meine kleine. Ich war die ganze Zeit im Lager. Ihr habt mich dem Anschein nach nicht gesehen. Ich werde aber jetzt jagen gehen. Sagst du, das bitte deinem Vater, wenn er fragen sollte?", erklärte sie ihrer Tochter und blickte während des letzten Satzes in Richtung Strumherz.

Dann schritt sie an ihrer Tochter vorbei, jedoch nicht ohne ihr einmal mit ihrem Schweif liebevoll über die Flanke zu streifen und wand sich dem Lagerausgang zu. Ein wenig Jagen würde ganz gut tun. "Wo sollen wir den jagen?", fragte sie Dunstkralle ohne sich umzudrehen und blieb unschlüssig vor dem Lagerausgang stehen.

_________________
avatar
Geisterseele
Heilerin des SchattenClans
Heilerin des SchattenClans

Anzahl der Beiträge : 48
Geburtstag : 03.12.99
Anmeldedatum : 27.11.16
Alter : 17

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Das Lager des TropfenClans

Beitrag von Minzflügel am Di Dez 13, 2016 8:27 pm


 

Dämmerpfote

Weiblich, Schülerin, TropfenClan, 6 Monde

TropfenClan Lager

Dämmerpfote verfolgte aufmerksam das Gespräch zwischen Dunstkralle und Rosensturm. Sie spürte, wie eine Welle von Zorn sie durchfuhr, als sie hörte, wie Dunstkralle über das Training von Mistelpfote sprach. "Was weiß er denn schon über die Gründe, aus denen Mistelpfote im Lager geblieben war?"  Sie wartete immer noch auf die Antwort von Rosensturm, als Dunstkralle sie fragte: "Würde es dir was ausmachen alleine mit mir zu jagen? Der Clan benötigt schließlich jede Beute die wir fangen können." Da verlor sie die Beherrschung. "Und was ist mit mir?" fragte sie Dunstkralle, etwas schärfer als beabsichtigt. Ihre Gedanken rasten. "Erst beschwert er sich darüber, dass Sturmherz nichts mit seinem Schüler macht, und dann trainiert er selbst nicht mit mir!" Ihre Mutter antwortete ihr schließlich, dass sie im Lager gewesen sei, und jetzt mit Dunstkralle jagen gehe, und die beiden Krieger verließen daraufhin den Kriegerbau, wobei Rosensturm ihr liebevoll über die Flanke strich. Dunstkralle beachtete Dämmerpfote's Einwand garnicht, oder tat so, als hätte er sie nicht gehört. Während Rosensturm mit ihm das Lager verließ, blieb sie alleine zurück. "Na toll." dachte sie sich, bevor sie beschloss, sich auf den Weg zur großen Wiese zu machen. Sie würde ganz sicher nicht alleine im Lager bleiben. Ohne ein Wort rannte sie an Rosensturm und Dunstkralle vorbei, die unschlüssig im Lagereingang stehen geblieben waren, und lief Richtung Fluss. "Vielleicht kann ich ja mit Mistelpfote zusammen trainieren, wenn Dunstkralle ohne mich Jagen geht."
avatar
Minzflügel

Anzahl der Beiträge : 51
Geburtstag : 02.11.01
Anmeldedatum : 15.11.16
Alter : 15

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Das Lager des TropfenClans

Beitrag von Nachtsturm am Mi Dez 14, 2016 9:11 pm


 

Dunstkralle

Männlich, Krieger, TropfenClan, 25 Monde

TropfenClan Lager -> Wald

Der schwarzweiß getigerte Kater zuckte überrascht mit der Schweifspitze, als er Dämmerpfote aus dem Lager stürmen sah. Er kannte ja das Temperament der kleinen Kätzin, doch in letzter Zeit war sie etwas feindselig gegenüber ihm geworden, was Dunstkralle zutiefst ärgerte. Sein Ziel war es immer gewesen, ein guter Mentor zu werden und er hatte Dämmerpfote sein Versprechen gegeben, aus ihr die beste Kriergerin zu machen, die der TropfenClan je gesehen hatte. Das legt sich wieder dachte er und wandte den Blick wieder zu Rosensturm, um ihrer Frage zu antworten.

"Genau das wollte ich dich gerade fragen. Wie wäre es wenn wir in den Wald gehen? Ich weiß, dass die Beute sich zurückzieht, doch alle Patrouillen jagen nur am Fluss, vielleicht sind die Tiere im Wald etwas unvorsichtiger geworden. Denn auch sie müssen sich schließlich Nahrung für den Winter beschaffen." Erwartungsvoll blickte er in Rosensturms grüne Augen und wippte von einer Pfote auf die andere. Er brauchte unbedingt wieder Bewegung, seine Pfoten brannten danach und er sehnte sich nach dem kühlen Wind und der kompletten Freiheit außerhalb des Lagers.

avatar
Nachtsturm
Krieger des SchattenClan
Krieger des SchattenClan

Anzahl der Beiträge : 53
Geburtstag : 21.12.01
Anmeldedatum : 07.11.16
Alter : 15

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Das Lager des TropfenClans

Beitrag von Mondstern am Do Dez 15, 2016 1:58 pm


 

Mondstern

Weiblich, Anführerin, TropfenClan, 26 Monde

Lager→ Wald

Ein kalter Windstoß fuhr durch das graublaue Fell der Anführerin. Die Blattleere rückt näher, dachte sich Mondstern. Ihr Fell plusterte sich leicht auf, doch Mondstern schenkte ihrem Fell keine Beachtung, sie machte sich geradewegs auf dem Weg zum Frischbeutehaufen. Er war fast leer und Mondstern beschloss auf die Jagd zu gehen, vielleicht sollte sie jemanden mitnehmen. Obwohl Dunstkralle und Dämmerpfote sind schon weg, murmelte die Anführerin etwas mit sich selbst, Vielleicht hole ich sie ja och ein?. Mondstern bewegte sich auf den Lagereingang zu und trat aus dem Lager, kaum hinter dem Lager angekommen machte Mondstern die Spur der beiden aus und rannte innen hinterher.

_________________

Mondi Armee, nehmt euch in Acht >:3
avatar
Mondstern
Anführerin des WindClan
Anführerin des WindClan

Anzahl der Beiträge : 140
Geburtstag : 21.10.01
Anmeldedatum : 30.10.16
Alter : 15

Benutzerprofil anzeigen http://warrior-cats-forum.forumieren.net/

Nach oben Nach unten

Re: Das Lager des TropfenClans

Beitrag von Maya am Sa Dez 31, 2016 8:38 am



Rabenfeder

Weiblich, Zweite Anführerin, Tropfenclan, Sechsundzwanzig Monde

Das Lager des Tropfenclans

In wie immer zügigen Schritten, mit einer aufrechten und stolzen Haltung erschien die Kätzin auf der Lichtung. Wie es schien, trug sie eine für die Blattleere, wohlgenährte Maus im Maul, welche sie fest zwischen ihren beiden Kiefern hielt. Es dauerte nicht lange, bis sie sich auf ein Fleckchen nieder ließ, welches wohl perfekt dazu dienen würde, die anderen Katzen während dem verzehren der Maus, im Auge zu behalten. Zu ihrer Verwunderung war die Lichtung recht leer. Zumindest konnte sie nun in ruhigen Gedanken fressen, dass die anderen Schüler und Krieger nicht nutzlos waren. Schließlich widmete sie sich gänzlich dem toten Nager.

_________________


Blattjunges | Rabenfeder | Glockenpfote

avatar
Maya

Anzahl der Beiträge : 47
Geburtstag : 05.08.98
Anmeldedatum : 17.12.16
Alter : 18

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Das Lager des TropfenClans

Beitrag von Mondstern am Do Jan 05, 2017 1:13 pm


 

Mondstern

Weiblich, Anführerin, TropfenClan, 26 Monde

Lager → Lager

Mondstern trat durch den Lagereingang, stolz hielt sie ihren Vogel in Maul und legte ihn auf den Frischbeutehaufen. Im Gegensatz nahm sich Mondstern eine kleine Maus um den Vogel den Ältesten oder Königinnen zu überlassen. Als Mondstern sich umschaute erkannte sie Rabenfeder, fröhlich winkte Mondstern ihr zu.

_________________

Mondi Armee, nehmt euch in Acht >:3
avatar
Mondstern
Anführerin des WindClan
Anführerin des WindClan

Anzahl der Beiträge : 140
Geburtstag : 21.10.01
Anmeldedatum : 30.10.16
Alter : 15

Benutzerprofil anzeigen http://warrior-cats-forum.forumieren.net/

Nach oben Nach unten

Re: Das Lager des TropfenClans

Beitrag von Ahornflug am Do Jan 05, 2017 2:48 pm


 

Sturmherz

Kater, Krieger, TropfenClan, 22 Monde
TropfenClan-Lager

Sturmherz kam gefolgt von Mistelpfote und Dämmerpfote ins Lager zurück. Auf dem Rückweg hatten sie noch zwei Mäuse gefangen, die der Blattleere entsprachen. Sie waren jedoch nicht total abgemagert. Sturmherz war froh über jede Beute, die sie in der Blattleere fingen, da er wusste, dass jedes einzelne Stück mehr als nur wichtig für den Clan sein würde. Besonders, wenn das erste Mal Schnee fiel. Er erlaubte den Schülern, ihren Fang auf den Frischbeutehaufen zu legen, wobei sie sich erregt unterhielten. Er schnurrte, als er an die Unbeschwertheit der Schüler dachte, die auch er einst besessen hatte. Auf der Lichtung entdeckte er den dunklen Pelz von Rabenfeder, ebenso den seiner Anführerin. Mondstern sah ihn fragend an, und er wusste, dass sie wissen wollte, warum er mit beiden Schülern zurückkam. Schließlich hätte er heute nur mit Mistelpfote trainieren sollen, der aufgrund der Strafe, die Mondstern ihm gegeben hatte, seit einigen Tagen das erste mal aus dem Lager gekommen war.

_________________



RPG-Charaktere:
avatar
Ahornflug
2. Anführerin des DonnerClan
2. Anführerin des DonnerClan

Anzahl der Beiträge : 240
Geburtstag : 13.10.02
Anmeldedatum : 03.11.16
Alter : 14

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Das Lager des TropfenClans

Beitrag von Mondstern am Fr Jan 06, 2017 3:41 pm

(Hä XD Denk daran du darfst nur deine Charakter "kontrollieren" also fürs nächste Mal dann c:
Aber das mit der Strafe ist mir noch unklar ^^)


 

Mondstern

Weiblich, Anführerin, TropfenClan, 26 Monde

Lager → Lager

Mondstern bemerkte ein rascheln und aus dem Blickwinkel sah sie Sturmherz mit Mistelpfote und Dämmerpfote im Schlepptau. Ein keiner Anfall von Wut zuckte durch Mondsterns Köper doch so schnell dieses Gefühl kam verschwand es auch wieder. Fragen kam Mondstern auf Sturmherz zu, Wieso hast du auch Dämmerpfote mitgenommen? Sie ist doch schließlich Dunstkralles Schülerin?


(Okay Cut XD Ich verstehe die Welt gerade gar nicht, tut mir leid :3)

_________________

Mondi Armee, nehmt euch in Acht >:3
avatar
Mondstern
Anführerin des WindClan
Anführerin des WindClan

Anzahl der Beiträge : 140
Geburtstag : 21.10.01
Anmeldedatum : 30.10.16
Alter : 15

Benutzerprofil anzeigen http://warrior-cats-forum.forumieren.net/

Nach oben Nach unten

Re: Das Lager des TropfenClans

Beitrag von Maya am Fr Jan 06, 2017 4:46 pm

Rabenfeder

Als man sich schließlich ausreichend an dem toten Nager genährt hatte, schob man ihn mit der Linken einfach zur Seite, um der Beute keine weitere Beachtung zu schenken. Die kleine Kätzin wollte nun wohl etwas dösen, die mageren Strahlen der Sonne genießen und darauf warten, dass etwas Interesse-erregendes passierte. - Jedoch änderten sich ihre Pläne, als sie Mondstern mit den verschiedenen Iriden fixieren konnte. In Gefolgschaft waren wohl, wie es aussah Sturmherz und zwei Schüler. Schüler die es nicht wert waren, wie sie fand, um sich die Namen jener zu merken. Sie hatte wohl das Zucken der Anführerin bemerkt und hatte es deuten können, zumindest schien es so, als sie sich auf die kräftigen Pfoten erhob. Interessiert, mit dem allerdings gewöhnlichen, emotionslosen Eindruck stolzierte die elegante Kätzin auf ihre Clan''gefährten'' zu. Angekommen ließ ihr Blick von der Anführerin ab und widmete sich stattdessen dem Krieger, welcher wohl ein Stück über ihrem Maß lag, musste sie feststellen. Der kleine Kopf wurde geschrägt, als Mondstern die fragenden Worte aussprach. ''Das würde mich auch brennend interessieren, Mondstern.'' spuckte sie förmlich voller Sarkasmus, mit einem dezenten und doch süffikanten Grinsen auf den Lefzen, in die Richtung der Anführerin. Allmählich fokussierten ihre flackernden Augen nun erneut den Krieger. Ebenso gefiel ihr das nicht. Es war weder ein Befehl, noch war es abgesprochen. Das machte sie wütend. Innerlich hoffte sie zutiefst, dass ihre Jungen, ihre wundervollen Jungen, nicht einmal im Traum diesen nutzlosen Mäusehirnen gleichen würden, welche den gesamten Clan bevölkerten. Man schnaubte leise, als man sich langsam auf das Hinterteil niederließ. Weiterhin mit erhobenen Brauen, wenn man das bei einer Katze so nennen hätte dürfen.

_________________


Blattjunges | Rabenfeder | Glockenpfote

avatar
Maya

Anzahl der Beiträge : 47
Geburtstag : 05.08.98
Anmeldedatum : 17.12.16
Alter : 18

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Das Lager des TropfenClans

Beitrag von Minzflügel am Fr Jan 06, 2017 5:31 pm


 

Dämmerpfote

Weiblich, Schülerin, TropfenClan, 6 Monde

TropfenClan Lager

Dämmerpfote hörte die Frage, die Mondstern ihrem Vater stellte, und bevor Sturmherz antworten konnte, fing Dämmerpfote an zu erklären. "Sturmherz hat nichts falsch gemacht. Ich war heute Morgen schon früh wach, genauso wie er, und weil Dunstkralle auf Morgenpatrouille war, sind wir zusammen Fischen gewesen." Sie deutete auf den mickrigen Frischbeutehaufen. "Wir waren rechtzeitig zurück, aber Dunstkralle war trotzdem sauer, und meinte, Sturmherz würde seinen Schüler nicht richtig unterrichten. Aber anstatt mit mir zu Trainieren, ging Dunstkralle mit Rosensturm jagen und nahm mich nicht mit. Und ich wollte ganz sicher nicht die ganze Zeit herumsitzen und nichts tun. Ich bin eine Schülerin, und habe alles Recht auf Training. Sturmherz hat mich nicht mitgenommen. Ich bin ihm und Mistelpfote hinterhergelaufen, um vielleicht ihrem Training beizuwohnen. Und ich habe eine Menge gelernt. Dunstkralle hat mir nicht einmal gezeigt, wie man sich richtig hinkauert ! Ich bin nicht der Meinung, dass er oder ich irgendetwas falsch gemacht haben." Sie schloss ihre Erklärung, und wartete auf eine Reaktion von Mondstern.


Zuletzt von Minzflügel am Fr Jan 06, 2017 7:07 pm bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet
avatar
Minzflügel

Anzahl der Beiträge : 51
Geburtstag : 02.11.01
Anmeldedatum : 15.11.16
Alter : 15

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Das Lager des TropfenClans

Beitrag von Maya am Fr Jan 06, 2017 5:49 pm

Rabenfeder

Leise knurrte die dunkle Katze auf. Es missfiel ihr, dass diese vorlaute Schülerin die Stimme erhob, obwohl sie nicht gefragt war. Zugleich hatten die stechenden Augen schon Dämmerpfote fixiert, welche sie eine ganze Weile anstarrte. Viele Gedanken schossen ihr durch den Kopf. Sie wartete nicht auf eine Antwort der Anführerin, als sie bereits einfiel, nachdem die Schülerin ihre Stimme gesenkt hatte. ''Und wo ist Dunstkralle jetzt?'' Ihre Stimme klang kühl wie immer. Sie wirkte erstaunlich ruhig für ihre schlechte Laune. Was hätte es denn auch gebracht den anderen zu zeigen, wie wütend sie gerade war? Förmlich durchlöcherten ihre Augen die Schülerin. Man konnte Rabenfeder deutlich die Gier in den Augen ansehen. Die Gier auf eine Antwort. ''Sag mir wo er ist, dann nehme ich mich ihm an.'' Wiederholte sie diesmal ein wenig schneller als zu vor. Während sie auf eine Antwort wartete, begann sie mit den Pfoten die Erde zu kneten.

_________________


Blattjunges | Rabenfeder | Glockenpfote

avatar
Maya

Anzahl der Beiträge : 47
Geburtstag : 05.08.98
Anmeldedatum : 17.12.16
Alter : 18

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Das Lager des TropfenClans

Beitrag von Minzflügel am Fr Jan 06, 2017 7:33 pm


 

Dämmerpfote

Weiblich, Schülerin, TropfenClan, 6 Monde

TropfenClan Lager

Dämmerpfote unterdrückte ein geringschätziges Schnauben, als Rabenfeder sich in ihre Unterhaltung einmischte. Sie mochte die zweite Anführerin nicht, aber das war kein Grund, sie nicht respektvoll zu behandeln. Wenn sie es nicht täte, würde es ihr nur Ärger bringen. Sie merkte, wie ihre Augen sie fixierten, aber sie ließ sich davon nicht einschüchtern. "Was geht sie denn das Schicksal von Dunstkralle an? Sie ist nicht die Anführerin." Dieser, und noch andere Gedanken im Bezug auf die Kätzin mit den verschiedenfarbigen Iriden schwirrten ihr im Kopf herum; darunter auch die ein oder andere bissige Bemerkung, aber sie riss sich zusammen, und antwortete so respektvoll sie konnte. "Ich denke, dieser Vorfall geht nur Dunstkralle selbst, Sturmherz, Mondstern und mich etwas an." Dann wandte sie sich an Mondstern. "Bitte verbessere mich wenn ich mich da irre."
avatar
Minzflügel

Anzahl der Beiträge : 51
Geburtstag : 02.11.01
Anmeldedatum : 15.11.16
Alter : 15

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Das Lager des TropfenClans

Beitrag von Rosenjunges am Sa Jan 07, 2017 6:38 am


 

Wolkenlied

Weiblich, Krieger, TropfenClan, 36 Monde

TropfenClan-Lager

Wolkenlied ließ es sich nicht nehmen ihren langen Körper genüsslich zu strecken, während sie sich die wenigen schwachen Sonnenstrahlen, die durch die Dichte Wolkendecke auf das TropfenClan Territorium schien, auf dem langen Fell zergehen ließ. Die Eiseskälte die zur Zeit herrschte tat der Kriegerin mehr als nur gut, sie fühlte sich lebendig, sie wollte etwas unternehmen, ihrer Abenteuerlust nachgehen!
'Was soll das? Du bist eine edle Kriegerin des TropfenClans und kein albernes Junge das den ganzen Tag bloß auf Abenteuersuche geht! Du hast Verpflichtungen die es zu erfüllen gilt!'
schallt sie sich selber in Gedanken. Manchmal gingen ihre Gefühle einfach mit ihr durch, sie konnte nichts dagegen tun.

Tief atmete sie die kalte Lust der Blattleere ein, spürte das Vertraute brennen in ihren Lungen und seufzte tief. Ja. So mochte sie es. Noch schöner wäre es, könnte Wolkenlied nun ein schönes Bad im Fluss genießen, doch dafür war es noch zu früh. Zuerst die Arbeit, dann das Vergnügen.
'Ich sollte mich wohl erst einmal etwas Umsehen. Vielleicht kann ich ja irgendwo helfen. Patrouille gehen oder Jagen… Irgend etwas gibt es schließlich immer zu tun'
An einer Stelle im Lager sah die Kätzin Dämmrpfote, Rabenfeder, Mondstern und Sturmherz beieinander stehen. Sie wollte auf sie zugehen und ihnen einen Guten Tag wünschen, ließ es jedoch bleiben. Das Gespräch das sie führten, schien nur sie etwas anzugehen. Also begnügte sich Rosenlied damit sich eine ruhige Ecke im Lager zu suchen und begann sich mit der Rauen Zunge über ihr Seidenweiches Fell gleiten zu lassen.

Ihr Fell hatte sie eindeutig von ihrer Mutter geerbt. Allgemein war Wolkenlied wohl die exakte Nachbildung ihrer Mutter, Holunderblüte. Oft schmerzte sie es sehr, wenn sie in die glatte Spiegelfläche eines Gewässers starrte und alles was sie sah ihre Mutter war. Und dann kamen die Erinnerungen. Die Erinnerungen, wie Holunderblüte sie immer liebevoll an sich drückte, ihr schnurrend ein Lied sang, damit Wolkenlied einschlafen konnte, wann immer sie einen schlechten Traum gehabt hatte. Wie sie für sie da gewesen war, als sich ihre Geschwister von ihr abwandten… Und dann… Holunderblüte, in den Fängen der Hündin. Es war als würde sie diese gesamte Situation erneut durchleben. Zuerst Taujunges, dann Libellenjunges – es war grauenhaft! Dann kam Holunderblüte an der Reihe und bei Orkanjunges...
Wolkenlieds Herz wurde schwer. Ihren Bruder… die Hündin hatte sich nicht einmal die Mühe gemacht ihn gleich zu töten! Lieber nahm sie ihn mit in ihr Versteck, um was weiß sie schon mit ihm anzustellen!

Mit einem Mal vollkommen Kraftlos sank Wolkenlied auf den Boden, die Beine unter sich vergraben und den Kopf auf die Pfoten gelegt. Eine stumme Träne rollte der Katze aus ihrem Blau-grünen Auge.
avatar
Rosenjunges

Anzahl der Beiträge : 11
Geburtstag : 21.07.01
Anmeldedatum : 06.01.17
Alter : 16

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Das Lager des TropfenClans

Beitrag von Ahornflug am Fr Jan 13, 2017 12:40 pm


 

Sturmherz

Kater, Krieger, TropfenClan, 22 Monde
TropfenClan-Lager

Der große, graue Kater wollte der Anführerin gerade antworten, als seine Tochter sich in ihre Unterhaltung einmischte. Sturmherz wollte ihr sagen, dass sie lieber still sein sollte, weil sie sich sonst nur in Schwierigkeiten bringen würde, aber sie ließ ihm keine Gelegenheit zu sprechen. Als sie endete, antwortete ihr jedoch statt Mondstern Rabenfeder. Sturmherz unterdrückte den Impuls scharf die Luft einzusaugen, als Dämmerpfote ansprach, dass dieser Vorfall Rabenfeder nichts anginge. Er fragte sich, ob Dämmerpfote es darauf angelegt hatte, von ihr zu Krähenfraß verarbeitet zu werden. Die Spannung in der Luft erhöhte sich mit jedem Augenblick, und er wartete gespannt auf Mondsterns Antwort.

_________________



RPG-Charaktere:
avatar
Ahornflug
2. Anführerin des DonnerClan
2. Anführerin des DonnerClan

Anzahl der Beiträge : 240
Geburtstag : 13.10.02
Anmeldedatum : 03.11.16
Alter : 14

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Das Lager des TropfenClans

Beitrag von Maya am Sa Jan 14, 2017 10:54 pm

Rabenfeder
Zweite Anführerin

Die zweite Anführerin musste sich wohl ein leises Knurren unterdrücken, als die Schülerin ihr solch' eine respektlose Antwort gab. Zumindest nahm Rabenfeder jene als respektlos auf. Wie gern sie dem kleinen Mäusehirn wohl das Maul gestopft hätte, war wohl an ihrem stechenden Blick zu erahnen. Es schien, als wollte die Kätzin Dämmerpfote mit ihren Blicken töten, was sich natürlich und zu ihrem bedauern als unrealistisch herausstellte. Es galt ruhig zu bleiben, das stand fest. Und schließlich erhob die dunkle Kätzin ihre kühle Stimme, welche man wohl eher mit einem Zischen gleichstellen hätte können. ''Huh? Eine Schülerin hat also das Recht mir zusagen, was ich zu tun und zu lassen habe? Worin ich mich einmischen kann und wo ich mich raushalten sollte?'' Nach ihren spöttischen Worten, legte sich das typische, süffikante Grinsen auf ihre Lefzen. Das selbst ein so widerlich-provokanter Ausdruck an ihr schön aussah, lag wohl an den eher sanften Zügen welche ihr feines Gesicht aus machten. Doch schließlich entschloss sie sich, dass die Schülerin es wohl nicht wert gewesen wäre, weiterhin unter der Beachtung der zweiten Anführerin zu stehen. Stattdessen warf sie einen abschätzenden Blick in Richtung Sturmherz. Ob er sich wohl für dieses nervige Ungetüm geschämt hatte? Nun, sie nahm dies an. Eine Schande war dieses vorlaute Wesen mit Sicherheit. ''Bedauernswert, dass ein Krieger solch ein undiszipliniertes Verhalten aufweißt..'' Seufzte sie eher gedämpft in die Richtung der Anführerin, als sie über Dunstkralle nachdachte.

Erwähnt wurde/n: Mondstern, Sturmherz, Mondstern

_________________


Blattjunges | Rabenfeder | Glockenpfote

avatar
Maya

Anzahl der Beiträge : 47
Geburtstag : 05.08.98
Anmeldedatum : 17.12.16
Alter : 18

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Das Lager des TropfenClans

Beitrag von Rankenpfote am So Jan 22, 2017 3:42 pm


 

Laubherz

Weiblich, Heilerin, TropfenClan, 32 Monde
Große Wiese → TropfenClan Lager

Seit ihrer Kräutersuche war viel Zeit vergangen. Die Blattleere war nun endgültig gekommen. Laubherz war glücklich, dass noch keine Katze an grünem Husten erkrankt war. Trotzdem hatte sie für den Ernstfall genug Katzenminze vorrätig. Bis zu jenem Zeitpunkt war die Blattleere noch ziemlich mild, dennoch erwartete sie sehnsüchtig die Blattfrische. Das feuchtkalte Wetter widerstrebte ihr zutiefst. Ihre Muskeln schmerzten jedes Mal, wenn sie aufwachte, und die Kräuter, die noch wuchsen, waren so gut wie nicht mehr zu gebrauchen. Das einzig Schöne an der Blattleere war der Schnee, auch wenn er mit vielen anderen Unannehmlichkeiten verbunden war. Und geschneit hatte es in dieser Blattleere noch nicht. Laubherz' Laune war daher nicht gerade die Beste.

Nachdem sie alle Kräuter in ihrem Bau sorgfältig sortiert hatte, putzte sie sich ihr Fell. Hierzu setzte sie sich in ihr Nest. Der Boden des Heilerbaus bestand nur aus kaltem Stein, der ihr, wenn sie sich dort hinsetzen würde, auch noch das letzte Bisschen Wärme aus dem Körper ziehen würde. Wenigstens schützte er sie vor dem Wind.
Ihr Fell war so gut geputzt wie es ging. Sie besah sich noch einmal aller ihrer Kräuter, und als sie sicher war, dass es nichts mehr im Heilerbau gab, das sie noch tun könnte, verließ sie die steinerne Höhle.

Mit dem Heilerbau verließ sie auch die spärliche Wärme und sie plusterte ihr Fell auf. Sie sah sich um. Verwundert legte sie den Kopf schief, als sie die Pelze von vier Katzen sah; Mondstern, Rabenfeder, Sturmherz und Dämmerpfote, die sich zu unterhalten schienen. Laubherz konnte die Anspannung, die dort herrschte, förmlich spüren. Aus diesem Grund gesellte sie sich auch lieber zu Wolkenlied, die nicht weit entfernt auf dem kalten Boden lag. Se wollte sich nicht in die Angelegenheiten von Mondstern einmischen. Wenn es sie etwas anginge, würde Mondstern ihr schon Bescheid geben. Als sie nur noch zwei Fuchslängen von Wolkenlied entfernt war, sah sie, dass ihr eines Auge tränte. Zuerst dachte sie, es wäre vielleicht etwas nicht mit ihrem Auge in Ordnung, und sie wollte sie schon fragen, was sie habe, als ihr auffiel, dass die hübsche Kätzin traurig zu sein schien. Leise, und mit gemischten Gefühlen ging sie auf Wolkenlied zu. Sie wusste nicht, wie sie reagieren würde. Vielleicht würde sie sie wegschicken, weil sie alleine sein wollte, oder sie würde wütend werden... Laubherz stockte, aber sie fasste sich ein Herz, und lief weiter. "Alles in Ordnung?" fragte sie schließlich.
avatar
Rankenpfote
Schüler des FlussClan
Schüler des FlussClan

Anzahl der Beiträge : 27
Geburtstag : 01.12.01
Anmeldedatum : 29.11.16
Alter : 15

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Das Lager des TropfenClans

Beitrag von Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Seite 1 von 2 1, 2  Weiter

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben

- Ähnliche Themen

 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten