WarriorCats Kriegerherzen
Herzlich Willkommen in unserm Forum! Smile
Wir sind ein WarriorCats Forum nach den Büchern von Erin Hunter. Tritt ein in die Welt der Krieger und werde selbst einer. Melde dich bitte mit einem WaCa Namen mit der Endung -junges an.
In unserem Forum startest du als Junges, bekommst einen Mentor und wirst schließlich Krieger/Heiler. Nebenbei stehen dir noch ein RPG und viele lustige Forenspiele wie die Chatbox zur Verfügung.
Viel Spaß! Smile

Die Tümpel

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

Die Tümpel

Beitrag von Honigstern am Fr Dez 09, 2016 12:02 pm


Die Tümpel



Hier befinden sich die Tümpel, ein Gebietsteil des FlammenClan.

-->  durch den Bach abgetrennt liegen zwei kleinere Tümpel am Rande des Territoriums. Sie sind von etwas grünerem Wasser, jedoch leben dort Salamander, Kröten und andere Tiere, die dem Clan ebenfalls als Beute dienen. Auch hier wachsen Kräuter, die die Nässe lieben..

_________________
meine OCs:
Tintenpfote
Sandkralle/Stern
Heidelbeerschweif



I'm inlove with Farni <33
He would be a better leader than Bramblestar
Sorelltail stole my love
#Farnpelzarmy
avatar
Honigstern
Anführerin des DonnerClan
Anführerin des DonnerClan

Anzahl der Beiträge : 182
Geburtstag : 05.01.02
Anmeldedatum : 29.10.16
Alter : 15

Benutzerprofil anzeigen http://waca-kriegerherzen.forumieren.com

Nach oben Nach unten

Re: Die Tümpel

Beitrag von Geisterseele am Mi Dez 14, 2016 6:08 pm


 

Schattenträumer

Männlich, Krieger, FlammenClan, 45 Monde

Tümpel -> FlammenClan Lager

Warum er sich gerade die Tümpel aussuchte, wusste er nicht. Vielleicht war es einfach nur die Hoffnung hier irgendwie eine Kröte oder einen Salamander zu finden oder auch einen Fisch. Er war zwar nicht gerade der beste im Fischen, aber wenn der Clan Nahrung brauchte, dann brauchte er Nahrung und da waren Fische immer gut. Soweit er wusste, gab es schließlich immer Fische. Auch wenn Katzen seinesgleichen eher etwas anderes bevorzugten, sollte man nicht wählerisch sein. Besonders nicht, wenn die Blattleere anstand und es jetzt schon wenig Beute gab. Da würde sogar er selber mal über seinen Solz hinweg sehen und so ein schleimiges Ding wie einen Fisch essen.

Da der Kater absolut keine Ahnung vom Fischen hatte, schlich er sich langsam an einen der Tümpel heran und späte vorsichtig in das Wasser. Auch wenn die TropfenClan Katzen immer behaupteten, dass es Fische immer gab, konnte der Krieger keine erkennen, die sich lohnten zu fischen. Nur viele kleine. Zu kleine, als dass Schattenträumer sie aus dem Fluss hätte ziehen können. Jedoch meinte der SternenClan es dem Anschein nach gut mit ihm, da kurz darauf doch ein etwas größerer Fisch erschien. Der Fisch war zwar kaum zu erkennen, jedoch blieb ihm nichts anderes übrig, als zu warten und zu hoffen, dass er in seine Nähe kam.
So kam es dann auch und der Fisch schwamm für einen kurzen Moment in Richtung des Randes. Das war die Gelegenheit, auf welche Schattenträumer gewartet hatte. Mit einer schnellen, aber ungeschickten Bewegung wollte er den Fisch aus dem Wasser löffeln, was ihm zwar auch gelang, jedoch landete er dafür selber in diesem.

Ein lautes Platschen ertönte, als der Körper des großen Kriegers auf das grünliche Wasser platschte und für einen kurzen Moment überkam Panik den Kater, da er Unterwasser gedrückt wurde. Wild um sich schlagen versuchte er an die Luft zu kommen, was ihm kurz darauf auch gelang. Mit einem schweren Pelz hievte er sich an Land und schüttelte seinen schweren Pelz. Jedoch blieb dieser nass und nun fror Schattenträumer nur noch mehr. Das Wasser hatte sich dicht in den Pelz des Katers gezogen und erschwerten es. Nicht nur, dass er erst einmal zu Atem kommen musste, erschauderte er auch so gut wie jeden Herzschlag aufs neue. Nun war ihm wirklich kalt. Der nasse Pelz schützte ihn nicht mehr vor der Kälte, sondern verschlimmerte es nur noch.

Frierend und fröstelnd packte er seinen mehr oder weniger gelungen Fang bei den Zähnen und hätte ihn am liebsten sofort wieder ausgespuckt. Fisch war wirklich ekelig, aber vielleicht wurde es eine Katze von ihrem Hunger befreien. Mit triefenden Pelz schlug der Kater den Weg zurück zum Lager ein und das mit einer Laune, in der jede andere Katze ganz schnell die Flucht ergriffen hätte. Er war sauer. Wirklich sauer und das nicht nur über seine Ungeschicklichkeit.

_________________
avatar
Geisterseele
Heilerin des SchattenClans
Heilerin des SchattenClans

Anzahl der Beiträge : 48
Geburtstag : 03.12.99
Anmeldedatum : 27.11.16
Alter : 17

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben

- Ähnliche Themen

 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten